Im Bereich der Abbildung und Optimierung von Betriebsprozessen gibt es bereits eine Reihe von geeigneten Lösungen, jede mit spezifischen Vor- und Nachteilen. Als Anwender verschiedener Softwarelösungen, vor allem im Bereich der Fahrplansimulation und Umlauf- und Betriebsablaufoptimierung, häufig in Verbindung mit Infrastrukturausbauprojekten, bedienen wir uns bei jedem Projekt der geeigneten Softwarelösung. Unsere Simulationen berücksichtigen natürlich auch die Anforderungen der UIC-Richtlinie 406 zur Ermittlung von Kapazitäten.

Ausgewählte Referenzen:

Eisenbahnunternehmen, Israel

Fahrplansimulation für die Neubaustrecke Tel Aviv –Jerusalem.

Fahrzeughersteller, Europa

Simulation des Energieverbrauchs in Abhängigkeit von unterschiedlichen Dispositionsverfahren und vom Verhalten der Triebfahrzeugführer.

Eisenbahnverkehrs-/-infrastrukturunternehmen, Rumänien

Simulation eines integrierten Taktfahrplans inklusive Optimierung der Umlaufplanung von Fahrzeugen nach Fertigstellung des Ausbaues des Korridors Bukarest – Constanta.

Nahverkehrsnetz, Deutschland

Definition der Infrastrukturausbaumaßnahmen zur Erreichung eines Taktknotens auf Basis einer Fahrplansimulation.