Die Effizienz und Effektivität sowie die Kontrollmechanismen der Produktions- und Planungsprozesse sind entscheidend, um auf dem hart umkämpfenden Transportmarkt für Güter und Personen langfristig zu bestehen. Unsere Kunden sind nicht nur dem intramodalen Wettbewerb mit anderen Bahnunternehmen, sondern vor allem auch dem intermodalen Wettbewerb mit anderen Verkehrsträgern ausgesetzt. Die von uns durchgeführte Analyse, Bewertung und Neuorganisation von Prozessen ist nur dann erfolgreich, wenn die eisenbahnspezifischen Anforderungen an die Produktions- und Betriebsabläufe Berücksichtigung finden. Die Optimierung von Prozessen erfordert zusätzlich den Einbezug von„Best-Practice“ aus anderen Bereichen.

Ausgewählte Referenzen:

Raffinerie, Rumänien

Analyse und Straffung der Eisenbahn-Logistikprozesse inklusive Entwicklung geeigneter Software zur Abbildung der Prozesse, um die notwendige Effizienz und Effektivität in den Logistikabläufen zu gewährleisten.

Werkbahn Stahlhütte, Österreich

Prozessanalyse und –optimierung, um die Kapazitätsengpässe auf der Schieneninfrastruktur durch optimierte Abläufe abzufangen.

Werkbahn Chemiewerk, Deutschland

Analyse der Ladestellenbedienung und Einführung neuer Prozesse zur optimierten Bedienungsfrequenz bei minimiertem Ressourcenverbrauch.

Umschlagterminal, Deutschland

Analyse und Neuausrichtung der Prozesse in einem Umschlagterminal, um die vorhandene Infrastruktur aufgrund von Kapazitätsengpässen optimal auszunütz.